Xenon Look / Optik Nummernschildbeleuchtung

Kennzeichenbeleuchtung passend zu den Xenon Schweinwerfern

Die meisten Kraftfahrzeuge im Mittelklasse und Oberklasse Segment haben heute bereits serienmäßig oder optional erhältlich Xenon oder Xenon Plus Scheinwerfer verbaut.

Jeder kennt diese Scheinwerfer. Sie leuchten nicht wie die alten Halogen Lampen in “gelb” sondern blau bis weiß. Neuerdings kam auch noch das LED Tagfahrlicht (TFL LED) hinzu.

Die Außenbeleuchtung des Autos ist somit gänzlich auf das moderne blaue / weisse Licht aufgebaut. Bis auf die Kennzeichenbeleuchtung. An diesen kleinen Lampen sparen die Autohersteller noch und verbauen anstatt günstiger LED oder Xenon Look / Optik Lampen lieber einfache Birnchen mit gelbstrahlendem Licht.

Dies sieht natürlich nicht abgerundet aus und wird meist vom Fahrer selbst geändert, sofern Ihm die Optik seines Autos wichtig ist.

LED Beleuchtung passend zum Tagfahrlicht und Xenon Licht (Xenon Look)

Sofern in Ihrem Auto noch keine moderne Nummernschildbeleuchtung verbaut ist, ist es naheliegend das Beleuchtungssystem umzurüsten. Die Preise für den Tausch der zwei hinteren Birnen liegt zwischen 10-30 Euro. Dies kann man also leicht ausgeben und hat bei Nacht einen schönen optischen Effekt erzielt. Die LED Lampen können Sie z. B. bei Amazon oder Ebay günstig erwerben.

Welche Lampen Sie bei mir verbaut?

Entweder Sie schauen in das Bordbuch des Autos im Bereich “Licht und Beleuchtung” nach oder Sie öffnen die Abdeckung der Beleuchtung und schauen selbst nach, welche Lampengröße verbaut ist. z. B. H7, H8 oder H9.

Bei den meisten Modellen können Sie die Abdeckung der Nummerschildbeleuchtung ganz einfach mit einem Schlitzschraubenzieher nach links oder rechts drücken. Teilweise sitzen die Abdeckungen fest. Hier kommen sie nicht um das leichte heraushebeln herum. Bitte seien Sie aber vorsichtig und rutschen Sie nicht ab.

Welche Lampen sind erlaubt?

Zubehör:

» Audi
» BMW
» VW (Golf, Polo uvm.)
» Mercedes

Nach der Stvzo darf die Beleuchtung der Kennzeichen niemanden blenden oder ablenken. Die Beleuchtung muss indirekt sein. Weiterhin muß das Kennzeichen einfach abgelesen werden können. Wenn Ihr gesamtes Heck durch die LED´s beleuchtet wird, dann kann dies andere Verkehrsteilnehmer ablenken. Die optimale Farbe ist weiss. Die meisten Lampen und LED´s haben allerdings einen Blaustich. Dies ist auch noch OK, sofern das Licht nicht ganz blau, rot oder grün strahlt.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Lampen ein E-Prüfzeichen besitzen. So laufen Sie nicht Gefahr, dass die Lampen zu heiß werden oder Sie Ärger mit dem Tüv oder der Polizei bekommen. Hier kann es bei einer Kontrolle empfindliche Strafen geben.

Die Fehlermeldung im Kombiinstrument vermeiden

Die meisten Fahrzeuge haben heute eine Lampenüberprüfung. Sobald eine Lampe defekt ist, wird Ihnen dies gemeldet. Wenn neue Lampen durch Sie verbaut werden und diese Lampen keinen Checkwiderstand (Can Bus) haben, dann erhalten Sie die Meldung, Ihre Lampe wäre defekt. Dies können Sie verhindern, in dem Sie sich nur LED Lampen mit einem Can Bus kaufen. Sie können natürlich auch einen Checkwiderstand einlöten, sofern Sie vom Fach sind.

Das Kennzeichen

LED Beleuchtung

Xenon Look & Lampen

Einbau & Technik

Auto Marken & Zubehör